Open/Close Menu

 

What's this business with Africa

Eine Biofiktion

Regie: Maryn Stucken

Afrika, Sehnsuchtsort und Projektionsfläche der Europäer aller Zeiten. Südafrika, Symbol für die Überwindung der Rassentrennungen. Nelson Mandela! Rainbow Nation! Fußball-WM! Aber ist es so einfach? Eine wahre Liebesgeschichte zwischen den Kontinenten mit einem Hauch von Casablanca in Südafrika ist Angelpunkt einer Suche über die Suche nach gleicher Augenhöhe.



Schauspieler, Musiker und Tänzer aus Europa und Afrika erzählen eine Geschichte jenseits von Jenseits von Afrika – mitten ins Herz der Finsternis deutscher Integrationsdebatten.



„Die verschiedenen Ebenen des Spiels im Spiel zwischen distanziertem Bericht und emotionaler Identifikation verwebt Regisseurin Maryn Stucken mit leichter Hand und überraschenden Wendungen.“ (Hamburger Abendblatt)



Mit Gilbert-André Ehoulan, Sönke C. Herm, Lebo Masemola, Charlotte Pfeifer, Jens Weisser und Abi Wallenstein (Musik)


Text und Dramaturgie: Oliver Gorf
Video: Sönke C. Herm
Kostüm: Sonja Kraft
Bühnenbild: Marcel Weinand
Licht: Isabel Amrath
Musikalische Beratung: Mücke Quinckhardt
Regiessistenz: Dunja Helmig, Svenja Meier
Hospitanz: Mona Siegel



EUR 15,-/10,- (ermäßigt)



Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien

Zurück

© 2023 LICHTHOF Theater Hamburg